Mittwoch, 26. Juli 2017

Zwei prominente Mafia-Bosse gefasst

Die italienische Polizei hat zwei prominente Bosse der ́Ndrangheta, der Mafia in der süditalienischen Region Kalabrien, festgenommen. Sie werden für Anschläge auf Polizisten im Jahr 1994 in Kalabrien verantwortlich gemacht.


Bei den Anschlägen im Jahr 1994 wurden zwei Polizisten ermordet und vier weitere schwer verletzt, wie die Polizei am Mittwoch berichtete.

Festgenommen wurde der Mafia-Pate Giuseppe Graviano, ein Vertrauensmann der langjährigen Nummer Eins der sizilianischen Cosa Nostra, Salvatore Riina, und Rocco Santo Filippone, Spitzenmitglied des einflussreichen Ndrangheta-Clans Piromalli, berichtete die Polizei.

Die Anschläge waren Teil einer Strategie der Mafia zur Destabilisierung des italienischen Staates Anfang der 1990er-Jahre. Im Sommer 1992 waren bei Anschlägen in Palermo die Anti-Mafia-Staatsanwälte Giovanni Falcone und Paolo Borsellino ermordet worden. Vor wenigen Tage wurde des 25. Todestags der beiden Mafia-Jäger gedacht.