Donnerstag, 13. Oktober 2016

Mafiaboss im Schlafzimmerschrank gefasst / FILM / VIDEO

Fünf Jahre lang versteckte sich Antonio Pelle vor der Polizei - die letzten Minuten davon in einem Schrank. Die Polizei filmte die Verhaftung des Capo der kalabrischen 'Ndrangheta.





Der "Mamma" genannte Italiener (54) war Boss der Stadt San Luca und wurde bereits 2009 zu zwanzig Jahren Haft verurteilt. 2011 flüchtete er allerdings aus einem Krankenhaus und war seitdem untergetaucht. Seitdem befand er sich auf der Liste der 30 meist gesuchten Verbrecher Italiens.

Er erlangte besondere "Berühmtheit", als 2007 eine Blutfehde zwischen seinem Clan und einer anderen 'Ndrangheta-Familie zu einem Massaker im deutschen Duisburg mit sechs toten Italienern führte.




Jetzt wurde Pelle in einer Wohnung in der Kleinstadt Bovalino gefasst. Er hatte sich einem Schrank verschanzt, der den Eingang zu seinem Versteck verdecken sollte. Die Polizei filmte seine Verhaftung und den skurrilen Moment, als der Italiener aus dem Kasten kam.