Freitag, 10. April 2015

Cosa Nostra-Boss Mazzei festgenommen / Mit Videoclip

Sebastiano Mazzei wurde heute in der Provinz Catania festgenommen. Er war vor einem Jahr untergetaucht. Ein Schlag für den mächtigen Clan der “Carcagnusi”.




Die Sondereinheit der Polizei von Catania hat heute die einjährige Flucht von Sebastiano Mazzei, Boss des Cosa-Nostra-Clans “Carcagnusu”, beendet. Die Beamten nahmen ihn am Vormittag in einer Villa in Ragalna (Provinz Catania) fest.

Mazzei, 43, ist Sohn des Bosses Santo Mazzei, besser bekannt als “u carcagnusu”. Santo Mazzei  sitzt seit 1992 unter 41bis,  die strenge Sicherheitsverwahrung für Mafia-Bosse, seine lebenslängliche Freiheitsstrafe ab. Er war zum Mafia-Mitglied in Anwesenheit von Leoluca Bagarella, Schwager vom Cosa-Nostra-Boss Totò Riina, geworden.




Seitdem Santo Mazzei in Haft sitzt, wird sein Sohn verdächtigt, das Vermögen des Vaters zu verwalten – ein Vermögen, das durch Erpressung und illegale Geschäfte zu Stande kam. Mazzei war vor einem Jahr untergetaucht, als die Guardia di Finanza (Finanzpolizei) ihm auf die Spur war.

Im Juli 2014 hatten das Kriminalamt zur Bekämpfung der Mafia und die Carabinieri von Randazzo (Provinz Catania) einen Drogenhandel zwischen Mazzei und die ‘Ndranghta-Clans von Gioia Tauro (Kalabrien) enthüllt.

Mazzei kontrollierte den Viertel San Cristoforo in Catania.
.