Montag, 15. Juni 2015

41 Tonnen Marihuana beschlagnahmt

Der mexikanischen Polizei ist ein Schlag gegen die Rauschgiftmafia gelungen. 



In Tijuana im Nordwesten Mexikos an der Grenze zu den USA beschlagnahmten die Beamten 41,6 Tonnen Marihuana, wie lokale Medien berichten. Das Rauschgift lagerte im Keller eines Hauses und wurde in unmittelbarer Nähe am Rande einer Landstraße vernichtet. General Gabriel Garcia Rincón sprach von einem erfolgreichen Schlag gegen die organisierte Kriminalität. Es handele sich um die größte in diesem Jahr sichergestellte Marihuanamenge im Bundesstaat Baja California.