Samstag, 27. Juni 2015

Super-Boss der Camorra festgenommen

In Italien ist der Polizei ein berüchtigtes Mitglied der Mafia ins Netz gegangen. Dabei handelt es sich um Luigi De Cristofaro, der seit einem Jahr flüchtig war. Man habe den 42-Jährigen in einem Versteck in seiner Luxusvilla in der Nähe von Neapel entdeckt. 




Dem Camorra-Boss der, seinen Clan Polverino in den nördlichen Stadtteilen Neapels wie ein General führte, wird unter anderem Drogen- und Waffenhandel vorgeworfen sowie weitere kriminelle Geschäfte in Italien und Spanien.Die Behörden hatten kürzlich Häuser, Grundstücke und Unternehmensbeteiligungen im Wert von einer Milliarde Euro von De Cristofaro beschlagnahmt.