Freitag, 13. Dezember 2013

Razzia gegen Mafia: 30 Personen festgenommen

Bei einer groß angelegten Aktion gegen die Mafia hat die sizilianische Polizei in der Nacht auf Freitag 30 Personen festgenommen, darunter auch die Schwester der seit Jahren gesuchten Nummer eins der Mafia, Matteo Messina Denaro.


Anna Patrizia Messina Denaro - Schwester des Mafia-Bosses Nummer 1 - Messina Denaro


Anna Patrizia Messina Denaro wird Erpressung und Begünstigung der Mafia vorgeworfen.
Sie wird beschuldigt, als Verbindungsperson zwischen ihrem flüchtigen Bruder und der Cosa Nostra zu dienen.

Im Rahmen der Operation wurden auch einige Lokalpolitiker festgenommen. Der Clan um Messina Denaro wird beschuldigt, illegale Geschäfte vor allem im Bereich der Bauwirtschaft zu kontrollieren.
Messina Denaro, der seit 18 Jahren gesucht wird, werden mindestens 50 Morde zur Last gelegt. Den ersten soll er mit 18 Jahren begangen haben.




Der Mafia-Boss liebt Luxusautos, Golduhren und Markenkleider. Mit 14 Jahren soll er begonnen haben, mit Pistolen zu schießen. Messina Denaro hat die Organisation der Cosa Nostra nach der Festnahme des Paten Bernardo Provenzano im Jahr 2006 in die Hand genommen.