Donnerstag, 20. März 2014

Zwei Tonnen Kokain in Kalabrien beschlagnahmt

Zwei Tonnen Kokain sind in der süditalienischen Stadt Catanzaro im Rahmen einer großen Razzia gegen den internationalen Drogenhandel konfisziert worden. Das Kokain aus Südamerika hatte die Region Kalabrien in Schiffscontainern erreicht. Die Aktion, die in Kooperation mit ausländischen Polizeibehörden erfolgte, führte zu 24 Festnahmen, teilte die Polizei von Catanzaro mit.





Koordiniert wurde die Operation vom Anti-Mafia-Staatsanwalt Nicola Gratteri, der weltweit zu den prominentesten Experten im Kampf gegen die 'Ndrangheta, den Arm der Mafia in Kalabrien, zählt. "Der Kampf gegen den Drogenhandel ist sehr schwierig. Man muss für eine bessere Koordinierung auf europäischer Ebene sorgen", betonte Gratteri im Interview mit dem Staatssender RAI am Donnerstag.
.